Archiv für den Monat September 2016

CFP Tierstudien Tiere und Krieg

Advertisements

Humanimale Ästhetik. Vortrag im Zeppelinmuseum

„Humanimale Ästhetik. Tier-Werden in der Gegenwartskunst“

Vortrag von Dr. Jessica Ullrich, FAU Erlangen-Nürnberg

Donnerstag, 29. September, 19 Uhr im Zeppelinmuseum Friedrichshafen

In ihrem Buch „Tausend Plateaus“ entwickeln Gilles Deleuze und Félix Guattari die Denkfigur des „Tier-Werdens“, das sie vor allem als Schreibstrategie begreifen. Doch kann man das Konzept auch für Werke der bildenden Kunst nutzbar machen. So versuchen in Zeiten des Posthumanismus Künstler, beispielsweise mithilfe von Prothesen, durch Operationen oder Bluttransfusionen mit einem tierlichen Anderen zu verschmelzen und selbst zumindest teilweise tierlich zu werden. Im Vortrag sollen performative Tier-Mensch-Hybridisierungen in zeitgenössischen Kunstwerken untersucht werden, um zu reflektieren, ob und auf welche Weise dadurch die Grenze zwischen Tieren und Menschen aufgeweicht, neu definiert oder zementiert werden kann.

Zeppelin Museum Friedrichshafen GmbH
Seestraße 22
D-88045 Friedrichshafen

info
http://www.zeppelin-museum.de

JU

Animal Encounters in Erlangen

ANIMAL ENCOUNTERS: MENSCH-TIER-KONTAKTE IN KUNST, LITERATUR, KULTUR UND WISSENSCHAFT

Human-Animal-Contacts in Art, Literature, Culture and Science

Internationale Tagung an der Universität Erlangen-Nürnberg, Department für Germanistik und Komparatistik

25.-27. November 2016

Hauptredner: Lori Gruen (Wesleyan University, Middletown CT),

Roland Borgards (Julius-Maximilians-Universität Würzburg),

Bryndís Snæbjörnsdóttir (Icelandic Academy of the Arts, Island),

Martin Ullrich (Hochschule für Musik Nürnberg)

in cooperation with the University of Music Nuremberg

Partner event of Minding Animals International Incorporated

Konferenzort:

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Kochstraße 4
91054 Erlangen
5. Stock, Zimmer 05.012

Kontakt:

Dr. Alexandra Böhm
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neuere deutsche Literaturgeschichte
Bismarckstr. 1B
91054 Erlangen

alexandra.boehm

Dr. Jessica Ullrich
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Neuere deutsche Literaturgeschichte
Bismarckstr. 1B
91054 Erlangen

Jessica.ullrich

Anmeldung bis 17. November 2016: conference-animal-encounters

Webseite: animal-encounters.de

Konferenzsprachen: Deutsch und Englisch

Veranstaltungsankündigung

Veranstaltungshinweis: Tiertagung, Hessischer Landtag, Wiesbaden, 1.10.2016

Die Fraktion DIE LINKE veranstaltet am 1. Oktober im Hessischen Landtag zum zweiten Mal eine Tagung zum Thema Tiere. Mein lieber Kollege Jeff Mannes (Thema „Karnismus“)) und ich (Thema „Tierethik“) werden dort als Referenten und Diskutanten dabei sein. Es freut mich sehr, dass auch DIE LINKE Tiere ernst nimmt und auf die politische Agenda setzt. Wir werden sie dabei unterstützen, sich hier noch stärker zu engagieren.

http://www.linksfraktion-hessen.de/cms/service-mainmenu-11/termine/details/239-2te-tiertagung-der-linksfraktion-im-landtag.html

Herzliche Grüße
Jens

15 Doktorandenstellen

PhD fellowships in animal welfare – including ethics/philosophy.

The University of Goettingen has position openings for 15 Doctoral Researchers to join the new PhD program „Animal Welfare in Intensive Livestock Production Systems – Transformation Processes within Intensive Animal Husbandry“ funded by the Lower Saxony Ministry of Research and Culture. The positions are available from November 1, 2016 or later. The successful candidates will be funded for three years by scholarships under the „Georg-Christoph-Lichtenberg-Stipendien“-Program. Please submit your application (online) to animal.welfare. Deadline: October 23, 2016.
http://dgphil.de/uploads/media/1474533730-Ausschreibung Promotionsprogramm_Animal Welfare _englisch.pdf

sbf